Chronik bis 1910

vor 1905
Gründung Gewerkschaft Hiesfeld XXXII 


1900
Planung zum Bau einer Förderanlage


1902
Erste Grundstückskäufe


1904
11.11.1904 Verleihung von 24 "neuen" Grubenfeldern und 73 Mutungen an August und Fritz Thyssen


1905
30.12.1905 Umbenennung in "Gewerkschaft Lohberg"

1906
01.04.1906: Inbetriebnahme der Ziegelei
28.05.1906: Beschluss zur Errichtung einer Schachtanlage
19.09.1906: Einreichung des ersten Betriebsplans
Oktober 1906: Vorbereitungen zum Teufen des Vorschachtes Lohberg 1
Ende 1906: Fertigstellung der Eisenbahnstrecke Hamborn-Lohberg

1907
20.03.1907: Vorbereitungen zu Teufen des Vorschachtes Lohberg 2
06.04.1907: Julius Thyssen wird erster Betriebsleiter
29.04.1907: Vorschacht Lohberg 1 erreicht Endteufe von 13,13m
08.06.1907: Beginn Bohrung der Gefrierlöcher
Errichtung Kesselhaus und Teuf-Fördermaschinen Lohberg 1 und Lohberg 2
Vorschacht Lohberg 2 erreicht Endteufe von 6m

1908
21.02.1908: Gefrierbohrlöcher fertiggestellt
29.06.1908: Beginn Gefrierprozess Schacht Lohberg 2
Baubeginn zur Errichtung der Zechensiedlung

1909
30.01.1909: Beginn Gefrierprozess Schacht Lohberg 1
01.02.1909: Teufbeginn Schacht Lohberg 2
01.07.1909: Teufbeginn Schacht Lohberg 1

1910
14.01.1910: Teufstopp Schacht Lohberg 2: Schacht 70mm aus dem Lot, Einbau einer zweiten Tübbingsäule erforderlich
21.05.1910: Wiederaufnahme Teufarbeiten Schacht Lohberg 2, Teufstopp Schacht Lohberg 1, Einbau einer zweiten Tübbingsäule
01.10.1910: Wiederaufnahme Teufarbeiten Schacht Lohberg 1
17.10.1910: Schacht Lohberg 2 erreicht bei 481m das Steinkohlengebirge
14.11.1910: Schacht Lohberg 1 erreicht bei 475m das Steinkohlengebirge
Errichtung Fördergerüst Schacht Lohberg 1
Errichtung Sieberei und Lesebänder Schacht Lohberg 1

 (c) Bilder dieser Seite: RAG