Chronik 1961-1970

1961
Erweiterung Pförtnergebäude

1962
06.02.1962: Dammbruch am Nord-Becken
Erste türkische Belegschaftsmitglieder

1963
Völlige Umstellung auf Selbstversatz

1964
Neubau Magazin-Gebäude
Einsatz von 3.000-Liter-Wagen zur Kohlenförderung

1965
Vergrößerung des Grubenfeldes auf 104 Quadratkilometer durch Erwerb des Nordfeldes

1966
Inbetriebnahme eines neuen Grubenlüfter (15000m³/min)
Durchschlag Schacht Lohberg 3 mit der 4. Sohle
Fertigstellung Schacht Lohberg 3
Umbau des Materialplatzes
06.12.1966: Inbetriebnahme der Ausbildungswerkstatt

1967
Versuche der Kohlegewinnung mit "Auger-Miner" im Flöz S1
15.03.1967: Umstellung auf bargeldlose Lohnzahlung

1968
27.11.1967: Gründung der Ruhrkohle AG, die Hamborner Bergbau AG arbeitet fortan im Namen und für Rechnung der Ruhrkohle AG

1969
Brand des Kühlturms

1970
Übernahme der Betriebsführung durch die Ruhrkohle AG, Lohberg gehört fortan zur Bergbau AG Oberhausen
Bau der arbeitsmedizinischen Dienststelle

(c) Bilder dieser Seite: RAG