Chronik 1941-1950

1945
23.03.1945: Luftangriff auf Dinslaken, Unterbrechung der Stromversorgung der Zeche, Völlige Betriebsruhe für 18 Tage
28.03.1945: Lohberg wird von amerikanischen Truppen besetzt.
01.05.1945: Neuer Betriebsdirektor Bergassessor a.D. Dr. Werner Hoffmann
Mai: Wiederaufnahme der Kohlenförderung

1947
01.01.1947: Betriebsdirektor Dr. Werner Hoffmann wird zum Bergwerksdirektor ernannt
03.04.1947: An Schacht Lohberg 1 stürzt ein Förderkorb in die Tiefe. Das Seilende wird über die Seilscheiben gezogen und zerstört dabei das Dach des Fördergerüstes

1948
20.09.1948: Lohberg wird innerhalb der GBAG Gruppe Hamborn ein eigener Direktionsbezirk
Versuche mit der stempelfreien Abbaufront

1949
Inbetriebnahme des dritten 40atü-Dampfkessels im Kesselhaus

(c) Bilder dieser Seite: RAG, Sammlung Erwin Overbeck